Kiwi.Journal
 



Kiwi.Journal
  Startseite
    Südinsel
    Photography
    Flug und Vorbereitung
    Sydney
    Aufenthalt
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   12.04.17 01:08
    Hallo Opa Frederik, Ne
   25.05.17 06:52
    WICHTIG! Bin umgezogen.
   29.06.17 17:17
    Schönes Kleid und schöne
   30.06.17 15:42
    Hi Janina, wirklich t
   3.07.17 13:40
    nun habe ich gekackt und



http://myblog.de/kiwi.journal

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
#036

19.04.2017

 

 

Heute klingelte der Wecker wieder um 5:30. Birgit, die wir letzte Nacht aus versehen ausgesperrt hatten, kam rein als ich mich zum duschen aufmachte. Sie sah wirklich nicht gut aus.

Nach dem Frühstück musste sie verarztet werden. Sie war wahrscheinlich unterkühlt, müde und mehr.

Mach einem nap im Bus kamen wir bei einer greenstone fabrik mit Shop an. Die unterschiedlichen Formen der greenstones haben unterschiedliche Bedeutungen und es ist Tradition das man sich selbst keinen greenstone kaufen darf, bis man seinen ersten bekommen hat. Da das bei mir noch nicht der Fall war, hoffe ich das mein Freund mir vielleicht eine schenkt, da ich leider ein Fan von Traditionen bin und deshalb keinen kaufen konnte. Außerdem gab es dort Pouashells, die typisch für Neuseeland sind.

Danach sind wir ins National Kiwi Centre gegangen. Dort konnten wir Eels, Kiwis und andere Tiere sehen, versuchen zu fangen und zu streicheln.

Danach sind wir nach einem kurzen walk an einen Fluss gekommen und manche sprangen von Klippen ins eiskalte Wasser.

 

 

 

 

 

Auf dem Weg nach Franz Josef hielten wir außerdem am Bushman Centre, das die Tradition des Jagens ins Neuseeland erklärt.

In der Unterkunft angekommen konnten wir uns eine Pizzasorte aussuchen und dann kam uns eine Limousine abholen und wir fuhren zu der 2min entfernten Pizzeria.

Ich begleitete die immer noch fertige Birgit früh zurück zum Hostel und telefonierte bis es zum Glühwürmchenwalk ging.

Im dunklen Wald ohne Taschenlampen und uns an den Händen haltend liefen wir erst auf einem track, den unser Guide kennt und konnten Glühwürmchen sehen, dann durch den Bush, den niemand kannte. Es war echt witzig und crazy.

 

16.6.17 04:25
 
Letzte Einträge: #048, #050


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung